Holzmarkt

Endlich ist der Frühling da. Besonders schön für dieses Wochenende da der jährliche Holzmarkt in der Innenstadt stattfand. Alles aus Holz. Man konnte staunen und schauen, probieren und natürlich kaufen – von der Gartenbank über Kunstwerke, Knöpfe bis zum Kochlöffel war alles dabei.

Bestes Wetter lockte natürlich viele Besucher an, es wurde viel gezeigt und erklärt, natürlich gab es auch genügend zu Essen & Getränke!

Der jährliche Holzmarkt ist wirklich immer für einen Besuch zu empfehlen, auch wenn man gar nichts kaufen will, irgendwas wandert wohl immer mit nach Hause, weil es diese Vielfalt sonst selten auf einmal gibt.

Anbei ein paar Fotos, aber es sind wirklich nur klitzekleine Ausschnitte, sonst hätte man 1000 Fotos knipsen müssen um überhaupt einen Überblick zu erhalten.

Hier zu sehen, die Stadtkirche mit Vordergrund der Stand des Verbandes der Schnittholz und Holzwarenindustrie e.V., hier konnte man zB Pfundsägen: Wer sägt am genauesten 1 Pfund (500g) Holzstück ab.

Hier zu sehen, am Holzmarkt (ja in Jena gibt es auch einen Platz der so heißt) die Baummarder, diese klettern in die Bäume und sägen Äste ab, wo eine Leiter nicht mehr hinkommt:

hier noch eine klitzekleine Impressionen von den vielen vielen Verkaufsständen und mittelalterlicher Drechselei (ohne Strom!)

und von der Kettensägenschnitzerei

Das solls erstmal gewesen sein, obwohl man noch soviel dazu schreiben könnte. Bis die Tage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.